Den Winter verbrachte ich jedoch noch in Zapfendorf auf dem langweiligen Kiesparkplatz. Endlich, im März 2014 holte mich der bisherige Eigner in die warme Garage. Ich vernahm, was der neue Besitzer aus der Schweiz mit mir geplant hat. Ich soll mit der neuen Familie reisen gehen, in ferne Länder, weit weg von meinem Geburtsort.

 

Oh wie ich mich gefreut habe, endlich meine Räder bewegen zu dürfen.

 

Für den geplanten Einsatzzweck wurden mir neue und geländegängige Schuhe aufgezogen, auch bekam ich eine grosse und intensive Wellnesskur. Neue Dichtungen, frische Flüssigkeiten, Bremsen wurden überholt und auch meine Federn wurden mir demontiert und komplett erneuert. So etwas geschieht mir nicht mehr, vom langen Stehen in die Knie zu gehen.

 

Endlich war es soweit. Im Mai 2014 lerne ich endlich den neuen Besitzer kennen. Er holte mich aus dem langweiligen Zapfendorf ab und ich durfe wieder einmal richtig Gas geben. 500 km an einem Stück sprinten und so versah ich mich einige Stunden später in der fernen Schweiz.

 

Hier werde ich nun auf die grosse Reise vorbereitet.

 

Ich freue mich riesig!

 

Meine Daten ->                                                                der Umbau ->

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/6